Montag 27. Mai 2019 Marco Deutschmann

7 + 1 Emotionen – Ein Überblick über unsere innere Welt

“Du hast so viele Emotionen wie ein Stein!” – was erst klingt wie ein Kompliment, ist bei näherer Betrachtung eine große Chance sich selbst mit seinen eigenen Emotionen auseinander zu setzen. Emotionen sind immer der Schlüssel zu sich selbst und zu anderen Menschen.

 

AnalyseAnalyse

In einer Welt, in welcher Technologie und Fortschritt immer präsenter wird, können wir den “lack of emotions“ = Mangel an Emotionen tagtäglich selbst an uns und in unserem Umfeld feststellen. Seit einigen Jahren gibt es einen regelrechten Hype auf Serien, besonders jene, die die emotionale Achterbahn zum glühen bringt. Ist das ein Zufall? Wir Menschen springen immer besonders darauf an, was uns gerade fehlt. Du wünschst Dir eine Beziehung? Auf einmal siehst Du nur noch verliebte Päarchen… Singelbörsen jeglicher Art, machen jetzt Geld.

 

ProblemProblem

Ohne Emotionen keine Kriege, dies ist die sehr gute Nachricht. Wie so oft gibt es auch hier eine weitere Seite. Denn für unsere Reproduktion, manchmal auch liebevoll „Liebe“ genannt, brauchen wir Babys und um diese zu erzeugen, bedarf es einer Emotion. Die „Liebe“. – Somit führen uns Emotionen entweder auf einen Weg der Zerstörung oder einen Weg der Hingabe. Man stelle sich eine Welt ohne Emotionen vor, niemand würde irgendjemanden mehr hinterherschauen, keine Schlangen vor Handyläden und Kino wäre auch out! Wir würden in einer düsteren Welt leben, voller Lethargie und Apathie.

 

LösungLösung

Sich bewusst sein, dass wir emotionale Wesen sind und dass das gut ist. Seine Gefühle zu zeigen und anderen mitzuteilen, kann unglaublich bereichernd für Beziehungen jeglicher Art sein. Es ist ähnlich wie mit einer Landkarte. Ohne eine Landkarte einen neuen Ort zu finden, ist fast unmöglich. So verhält es sich mit den Emotionen. In den Momenten in denen andere Menschen Deine Emotionen wahrnehmen, können Sie viel besser mit Dir umgehen und Du mit Ihnen ebenso. Das vereinfacht das Miteinander.

Die 7+1 Emotionen haben wir. Sei Dir bewusst, dass es diese gibt und übe Dich darin diese zu zeigen und zu erkennen. Passe Dich der Emotion Deines Gegenübers an. (das ist wie mit einer Fremdsprache)

  1. Freude
  2. Wut & Aggression
  3. Scham
  4. Überraschung
  5. Angst
  6. Trauer
  7. Ekel
  8. Liebe (wird oft mehr als Gefühl beschrieben)

Autor:

Marco Deutschmann

Emotionologe | Speaker | Life Coach

Ich beschäftige mich besonders mit Emotionen innerhalb der Persönlichkeitsentwicklung. Als Monsieur 17507E erzähle ich in meiner Live-Biographie, wie knapp 7 Jahre Gefängnis mich völlig änderte und was ich in dieser Zeit lernte. Getreu meinem Motto: #Change Starts With You

PS: All meine Werke (außer Bildern) dürfen vervielfältigt, kopiert z.B. für Seminarzwecke, und weitergeben werden, wenn ich als Urautor genannt werde.

, , , ,
× Wie kann ich dir helfen?